PKW/Fahrtipps/Saison/Fahren Im Winter

FAHREN IM WINTER

Pirelli weiß ganz genau, wie wichtig die Kontrolle über das Fahrzeug gerade im Winter ist. Dank der Innovationsfreude unserer Techniker und der exklusiven F1-Erfahrungen machen PIRELLI Reifen den Unterschied bei der Kontrolle über das Fahrzeug auf der Straße.

WARUM PIRELLI WINTERREIFEN?

Bei Nässe oder Schnee, aber auch bei trockener Fahrbahn und niedrigen Außentemperaturen garantieren Winterreifen mehr Sicherheit als Sommerreifen, denn sie sind speziell für niedrige Temperaturen ausgelegt.

Sommerreifen haben bei niedrigen Temperaturen weniger Grip. Winterreifen garantieren dagegen dank ihrer speziellen Mischung maximalen Grip.

Das spezielle Laufflächenprofil von Winterreifen ist in hohem Maß wasserabführend, um das Aquaplaningrisiko zu reduzieren. Zu Aquaplaning kommt es bei nasser Fahrbahn oder bei Wasserlachen. In diesem Fall „schwimmt“ das Fahrzeug, da der Reifen nicht in der Lage ist, das Wasser abzuführen.

Bei Temperaturen unter 7 °C reduzieren Winterreifen den Bremsweg im Vergleich zu Sommerreifen bei Nässe um 10 % und auf Schnee um 20 %.

Wenn Sie zu Saisonbeginn Winterreifen aufziehen, können Sie auf trockener Fahrbahn, bei Nässe und bei Schnee dank deren innovativer Technologie die maximale Kontrolle beibehalten. Laut den gesetzlichen Bestimmungen sind sie mit Schneeketten vergleichbar. Diese nehmen jedoch in Ihrem Fahrzeug viel Platz weg, erlauben nur eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, erzeugen viel Lärm und reduzieren den Fahrkomfort erheblich.

Bei gleicher Geschwindigkeit bieten Winterreifen bei einer Temperatur unter 7 °C bei allen Straßenverhältnissen höhere Leistungen. Der erhöhte Grip garantiert ein hohes Niveau an Traktion, Stabilität und Bremsleistung, was optimalen Fahrkomfort ermöglicht.

Mit Winterreifen fahren Sie vom Herbst bis zum Frühling, ohne dass die Witterungsbedingungen Sie aufhalten können.

WINTERREIFENPFLEGE

REIFENDRUCK VON WINTERREIFEN PRÜFEN

Der Druck von Winterreifen sollte aufgrund der Temperaturschwankungen, die den Reifendruck reduzieren, um 0,2 Bar erhöht werden. Den Druck am besten beim kalten Reifen mindestens 30 Minuten nach Ausschalten des Fahrzeugs messen, sodass sicher ist, dass die Erhitzung durch die Fahrt den gemessenen Druck nicht beeinträchtigt. Winterreifen sollten nicht nur bei Stößen (wie gegen die Bordsteinkante), sondern mindestens einmal pro Monat geprüft werden.

WINTERREIFENPFLEGE

Gemäß der Straßenverkehrsordnung und den Europäischen Richtlinien müssen Sie die Reifen ersetzen, wenn die Profiltiefe Ihrer Reifen weniger als 1,6 mm beträgt.

HALTBARKEIT

Wenn Sie Ihre Winterreifen nicht nutzen, müssen Sie sie montiert und mit Druck aufgepumpt lagern. Am besten sollten die Reifen senkrecht in einer Regalreihe mindestens 10 cm über dem Boden gelagert werden.

winter tyre maintenance

TIPPS FÜR DAS FAHREN IM WINTER

winter tips smoot movements
winter tips four winter tyre
winter tips check speed limit
winter tips tyres rotation
winter tips check the tread
winter tips store carefully

SAMTHÄNDE UND SAMTFÜSSE

Vermeiden Sie plötzliches Beschleunigen oder ruckartiges Bremsen, wodurch die Reifen bei Nässe oder Schnee den Grip verlieren könnten. Lenken Sie sanft.

NUTZEN SIE STETS VIER WINTERREIFEN

Die Bestückung mit vier gleichen Reifen ist notwendig, um exzellente Leistungen und Sicherheit bei der Fahrt zu gewährleisten. Nutzen Sie stets 4 Winterreifen derselben Marke und mit denselben Eigenschaften.

BEACHTEN SIE DIE HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

Achten Sie auf die an der Außenseite des Reifens angegebene zulässige Höchstgeschwindigkeit. Sie dürfen das Fahrzeug auch mit Winterreifen ausstatten, die für eine niedrigere Geschwindigkeit zugelassen sind.

REIFENTAUSCH

Wenn Sie die Reifen untereinander tauschen, wird für gleichmäßige Abnutzung und längere Haltbarkeit gesorgt. Winterreifen müssen alle 8.000 bis 10.000 km in der richtigen Abfolge untereinander getauscht werden.

PRÜFEN SIE DAS PROFIL

Winterreifen bieten exzellente Leistungen auf Schnee bis zu einer Profiltiefe von 4 mm. Gesetzlich ist für Winterreifen eine Profiltiefe von 1,6 mm zulässig.

SACHGERECHTE LAGERUNG

Wenn Sie Ihre Winterreifen nicht nutzen, müssen Sie sie montiert und mit Druck aufgepumpt lagern. Am besten sollten die Reifen senkrecht in einer Regalreihe mindestens 10 cm über dem Boden gelagert werden.

WORAN ERKENNT MAN WINTERREIFEN?

Winterreifen lassen sich leicht am an der Reifenflanke markierten Kürzel M+S (Matsch und Schnee) in Kombination mit einem Bergpiktogramm mit Schneeflocke erkennen.

recognize winter tyres

Finden Sie den richtigen Reifen

Über Fahrzeugmarke oderReifengröße suchen
01
Wählen Sie Ihre Marke
02
Fahrzeugmodell wählen
03
Jahr der Erstzulassung wählen
04
Fahrzeugversion wählen
05
Wählen Sie aus den für Sie gefundenen Reifen aus