road

McLaren 620R: Von der Rennstrecke auf die Strasse und zurück

Er hat zwar eine Straßenzulassung, doch seine Rennseele ist intakt. Auch für dieses Auto haben wir P Zero-Slicks, um in den Kurven das Beste aus ihm herauszuholen

Home road McLaren 620R: Von der Rennstrecke auf die Strasse und zurück
McLaren 620R: Von der Rennstrecke auf die Strasse und zurück

Dieses Coupé kommt direkt aus der Welt der Rennserien auf die Straße, und das in einer Auflage von nur 350 verfügbaren Exemplaren. Die Rede ist vom neuen McLaren 620R, die Straßenversion des gefeierten McLaren 570S GT4, der seit seinem Debüt im Jahr 2017 weltweit zahlreiche Wettbewerbe gewonnen hat.

Der McLaren 620R bündelt diese sportlichen Erfahrungen in einer für die Straße zugelassenen Version, die jederzeit bereit ist, ihren Platz in der Startaufstellung einzunehmen. Dieser neue Supersportwagen besitzt alle Eigenschaften eines Rennautos und ermöglicht es Ihnen, die Emotionen der Rennstrecke und der Straße zu genießen - oder umgekehrt.

McLaren 620R: Von der Rennstrecke auf die Strasse und zurück 01

DAS STÄRKSTE SPORTLICHE SERIENMODELL

Der 620R nutz den gleichen M838TE 3,8-Liter-V8-Biturbo-Motor, mit dem auch der GT4 ausgestattet ist. Allerdings mit einem deutlichen Unterschied in der Leistungsentfaltung: Befreit von den Zwängen der Wettbewerbsnormen war es offensichtlich möglich, das Steuergerät des Motors sowie die Steuerung der Turbokompressoren neu zu konfigurieren, um dadurch 620 PS und 629 Nm zu erreichen. Sie machen den 620R zum leistungsstärksten derzeit verfügbaren Modell der Sportserie.

Das Auto liefert ein maximales Drehmoment von 620 Nm und erzielt außerdem die beste Rundenzeit sowie die höchste Geschwindigkeit eines Fahrzeugs der Sportserie. Als Referenzleistungen dient die Beschleunigung von 0 auf 100km/h in 2,9 Sekunden sowie von 0 auf 200km/h in 8,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 320km/h. Bei Tempo 250km/h ergibt sich eine aerodynamische Belastung von 185kg für die gesamte Fahrzeugkarosserie. Das Standgewicht des Fahrzeugs beträgt 1.280kg.

Die herausragenden Fahrleistungen des Autos auf der Straße, für die McLaren Modelle berühmt sind, werden auch dank des Kohlefaserkerns erreicht. Dieses Merkmal zeichnet jeden McLaren aus. Aber auch die verstellbaren aerodynamischen Elemente und die aus dem Rennsport stammenden Komponenten für die Aufhängung ermöglichten die Neukalibrierung des Motors, um die Power und die Performance auf der Straße zu erhöhen.

McLaren 620R: Von der Rennstrecke auf die Strasse und zurück 02

PIRELLI P ZERO SLICKS FÜR DIE RENNSTRECKE UND DER TROFEO R FÜR DIE STRASSE 

Die Pirelli Slick-Reifen, ausschließlich für den Einsatz auf der Rennstrecke bestimmt, optimieren die Leistungen noch, indem sie die Haftung sowie die Bremsleistung erhöhen. Die Slicks wurden von Pirelli Rennteams speziell für McLaren entwickelt, um das Bremssystem und die Aufhängungen zu ergänzen, die aus der Welt der Rennserien stammen. Zudem bieten die Reifen eine im Vergleich zum Straßenreifen um acht Prozent größere Aufstandsfläche. Das erhöht die seitliche G-Kraft und ermöglicht schnellere Rundenzeiten.

Wie immer, wenn Sie sich für Pirelli Reifen entscheiden, sind auch in diesem Fall die Bremsleistungen auf der Straße beeindruckend. Dafür wurde der werksseitig montierte 620R mit Pirelli P Zero Trofeo R-Reifen in der Dimension 225/35/R19 an der Vorderachse und mit Reifen in der Dimension 285/35/R20 an der Hinterachse ausgestattet. Gekennzeichnet sind die Reifen mit dem Kürzel MC. Erstmals wurde ein straßenzugelassenes Auto mit 19 Zoll großen Vorder- und 20 Zoll großen Hinterreifen so konstruiert, dass es mit Slicks gefahren werden kann, ohne das die Struktur oder die Einstellungen geändert werden müssen. Das bedeutet: Bei geeigneten Wetterverhältnissen kann ein Besitzer des McLaren 620R nach Ankunft an der Rennstrecke einen zweiten Reifensatz montieren bzw. wechseln und dann direkt auf den Track fahren.

EIN MASSGEFERTIGTES AUTO 

Der 620R wird ab Januar 2020 in einer Auflage von nur 350 Einheiten produziert. Jedes Exemplar wird in Großbritannien im McLaren Production Centre in Woking, Surrey von Hand gefertigt. Die Farben für das neue Auto wurden von den Renn-GT4 inspiriert: McLaren Orange (mit weißen Rennstreifen), Silica White (orangefarbene Streifen) und Onyx Black (orangefarbene Streifen). Zudem kann das Auto mit der eigenen Startnummer oder der eines Sponsors/Partners versehen werden. Alternativ können Sie sich für die noch exklusivere, vom McLaren Senna GTR inspirierten Lackierung entscheiden.

Mehr lesen
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road