road

Die exklusivsten
Automobilclubs der Welt

Die beiden exklusivsten Automobilclubs der Welt heißen Programmi XX und F1 Clienti. Mehr Exklusivität geht nicht

Home road Die exklusivsten
Automobilclubs der Welt
Die exklusivsten
Automobilclubs der Welt

Auf der einen Seite stehen die Autos des Programmi XX, auf der anderen die Einsitzer-Modelle der F1 Clienti-Mitglieder. Ein Tag auf der Rennstrecke mit diesen beiden Clubs von Ferrari Corse Clienti ermöglicht den Teilnehmern Zugang zur puren Exklusivität auf vier Rädern. 

Show more images

Hier treffen sich die wohlhabendsten und glücklichsten Ferrari Fans der Welt, diejenigen, die die Möglichkeit hatten, ein Formel 1-Auto zu kaufen (diese werden drei Jahre nach ihrer letzten Rennsaison in der Weltmeisterschaft angeboten) oder ein Fahrzeug aus dem Programmi XX zu erwerben. Letztere sind Varianten von Straßenmodellen, die ausschließlich für die Rennstrecke konstruiert sind. 

Corse Clienti ermöglicht es den Ferrari-Fans, ein Fahrerlebnis ohne die Hektik des Rennsports zu genießen, mit den schnellsten Autos, die jemals die Tore von Maranello verlassen haben. Autos, die ihren Fahrern einzigartige Tage auf den faszinierendsten Rennstrecken der Welt ermöglichen. 

Wie in der Formel 1 legen Ferrari-Mechaniker Hand an diese Traumautos. Instruktoren helfen den Kunden dabei, ihre Fahrkünste zu verbessern. Und Experten von Pirelli überwachen ständig die P Zero Reifen an den Supersportwagen. Die Fahrer müssen sich wegen nichts Sorgen machen: Alles, was sie tun müssen, ist ein Paar Handschuhe anzuziehen, das Visier zu schließen, die Höchstgeschwindigkeit erreichen - und dann in die nächste Kurve fahren. 

Alles Übrige übernimmt Ferrari: Ferrari-Mitarbeiter transportieren die Autos nach Maranello, verstauen die gewaschenen und gebügelten Fahreranzüge ordentlich in den Lastwagen, ebenso die Ersatzreifen und die Ersatzteile. Sie schmücken die Rennstrecke in Ferrari-Rot und sind dann bereit, die glücklichsten ihrer Kunden zu begrüßen. Darunter Benjamin Sloss, bekannter Autosammler und Vizepräsident von Google, der seine Leidenschaft mit seiner Frau teilt: Er fährt den FXX K, sie den 599 XX. Oder anders herum. 

Natürlich ist der Service erstklassig: Für Transfers steht auf Anfrage eine Limousine bereit, ebenso Lounges und alle weiteren möglichen  Annehmlichkeiten für die Gentleman-Fahrer.

Wenn sie auf die Strecke kommen, sind dann nur noch die V12-Motoren zu hören. Gleich, ob es sich um Formel 1-Autos aus dem Jahr 1990 oder jene aus dem Programmi XX handelt. Zu hören sind stets die faszinierendsten Sounds einer langen Leidenschaft für Motoren und Geschwindigkeit. Sie sind untrennbar mit denAutos jener einzigartigen Marke verbunden, die diese Emotionen optimal repräsentiert: Ferrari.

Mehr lesen
Ähnliche beiträge
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road