road

Bentley wird hundert
Jahre alt

Die von einem Briefbeschwerer inspirierte Erkenntnis läutete ein historisches Jahrhundert ein

Home road Bentley wird hundert
Jahre alt
Bentley wird hundert
Jahre alt

London, New Street Mews, 10. Juli 1919. Ein Briefbeschwerer aus Aluminium, ein Unternehmen exzentrischer Motorsport-Enthusiasten und eine Familie erstklassiger Automobile.

Bentley wird hundert Jahre alt 01

ALLES BEGANN MIT EINEM STÜCK ALUMINIUM

Vom Fahrrad bis zum Auto, ganz zu schweigen von Eisenbahnen, der Luftfahrt und Motorrädern: Bevor er in die Welt der Automobile eintrat, nutzte und erforschte Walter Owen Bentley alle möglichen Verkehrsmittel und vertiefte kontinuierlich sein Wissen. Dabei bewies er von klein auf ein ausgeprägtes technisches Talent.

1888 geboren, kaufte er sich mit neun Jahren ein gebrauchtes Fahrrad, um es auseinanderzunehmen und herauszufinden, wie es funktioniert. Mit 16 Jahren verließ er die Schule, um bei der Great Northern Railway seiner Leidenschaft für Züge nachzugehen. Zudem erwarb er ein Motorrad, um an Rennen teilnehmen zu können. Im Jahr 1912 machte er sich mit seinem Bruder selbstständig und importierte Autos aus Frankreich, bis er an einen Wendepunkt seines Lebens kam.

Bei einem Besuch der französischen Automobilhersteller fiel ihm ein Briefbeschwerer aus Aluminium in die Hände. Sogleich fragte er sich, ob es möglich sei, die Leichtigkeit des Materials zu nutzen, um damit effizientere Kolben herzustellen. Wie sich später zeigte, handelte es sich dabei um eine sehr erfolgreiche Überlegung: Bentley fertigte fortan Kolben aus einer neuen Aluminium-Kupfer-Legierung, und bald darauf gewannen die von ihm erworbenen Autos Rennen und stellten neue Rekorde auf.

Doch seine Erfindung erwies sich auch in der Luftfahrt als wegweisend: Als Kapitän im Royal Naval Air Service, die Luftstreitmacht der Royal Navy, stattete W.O. Bentley während des Ersten Weltkriegs die Sopwith Camel mit dem ersten Bentley-Triebwerk aus und machte sie zum besten britischen Jagdflugzeug des Krieges. Und hier beginnt eine weitere Geschichte: die Geschichte des Unternehmens Bentley. Denn dank der Auszeichnungen, die W.O. Bentley für seine militärischen Leistungen erhielt, besaß er nun genügend Kapital für ein eigenes Automobilunternehmen. Am 10. Juli 1919 wurde in London Bentley Motors Ltd. gegründet.

Bentley wird hundert Jahre alt 02

SCHNELLE UND GUTE AUTOS FÜR DIE BENTLEY JUNGS UND MÄDCHEN

Der 3 Litre war der erste Flying B, der auf den Straßen Englands fuhr: Er wurde sowohl für seine Langlebigkeit als auch für die Kraft und Leichtigkeit seines von Bentley selbst entwickelten Aluminiummotors gelobt. Es folgten der 6½ Litre Speed Six mit sechs Gängen und der 4½ Litre, der vor allem in der Turbo-Version, Blower genannt, bei Rennen sehr erfolgreich war.

Anfang der 1930er Jahre zählten die Bentleys zu den besten Sportwagen auf dem Markt. Inzwischen hatte sich um die Marke herum ein illustres Team von Fahrern gebildet, die im extravaganten Stil des Großen Gatsby lebten, die Bentley Boys und Bentley Girls. Die Gruppe erzielte hervorragende Ergebnisse im Motorsport - darunter fünf Siege bei den 24 Stunden von Le Mans innerhalb von sieben Jahren – nicht zuletzt aufgrund des Drucks, den sie auf den Konstrukteur ausübten, damit die Bentley Fahrzeuge ihre technischen Grenzen immer weiter hinausschoben.

Sie waren die Hauptdarsteller einiger legendärer Ereignisse, darunter der unglaubliche Sieg von Sammy Davis und Dudley Benjafield in Le Mans. Dort erreichten die Fahrer die Ziellinie unmittelbar nach einem Unfall, bei dem Karosserie, Lenkrad und Hinterachse schwer beschädigt worden waren. Um ihren Sieg gebührend zu feiern, bugsierten sie ihren angeschlagenen Old Number 7 in das Esszimmer des Savoy Hotels in London.

Zu den Bentley Boys gehörte auch Woolf Barnato, der in Großbritannien neben seinen Siegen in Le Mans auch durch eine Wette populär wurde: Im März 1930 akzeptierte Barnato die Herausforderung, ein Rennen gegen einen Zug zu fahren. Gegner war ein Luxuszug, der von Cannes über Paris nach Calais fuhr. Barnato wettete 200 englische Pfund, dass er mit einem Speed Six schneller von Cannes nach London fahren könne als der Zug von Cannes nach Calais. Nach einer Nacht im Auto und einer Strecke von fast 1.000 Kilometern erreichte Barnato am nächsten Tag zunächst Calais. Nach der Überfahrt mit der Fähre parkte er den Wagen um 15 Uhr 20 vor seinem Club in der St. James Street in London, vier Minuten bevor der Zug in den Bahnhof von Calais einfuhr. Übrigens: Die Wette hat er zwar gewonnen, doch von der französischen Polizei wurde Barnato mit einer Geldstrafe belegt.

Mildred "Victor" Bruce wiederum war die erste Engländerin, die im Alter von erst 15 Jahren wegen Geschwindigkeitsüberschreitung bestraft wurde. Und die weltweit erste Frau, welche die Erde im Alleinflug umrundete. Bei ihrer ersten Monte-Carlo-Rallye belegte sie den sechsten Platz und gewann das Coupe des Dames. Im darauffolgenden Jahr belegte sie den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Bruce absolvierte zahlreiche Langstreckentests allein, bei denen sie sich kaum ausruhen konnte. Infolgedessen geschah es, dass sie einmal versehentlich Benzin statt Wasser trank. Anschließend tat sie alles tat, was sie konnte, um die verlorene Zeit aufzuholen.

Bentley wird hundert Jahre alt 03

HUNDERT JAHRE SPÄTER

Die Geschichte des Unternehmens geht weiter und feiert die Vergangenheit. So werden sämtliche von den 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im englischen Crewe im Jahr 2019 produzierten Neuwagen mit dem Schriftzug 1919-2019 in Gold veredelt. Und um den Firmengründer Bentley zu würdigen, kreierte der Fahrzeugveredler Mulliner eine spezielle Version des Bentley Mulsanne, das Flaggschiff des britischen Automobilherstellers. Die Mulsanne W.O. Edition, inspiriert von der letzten und besten Entwicklung des Gründers, basiert auf dem Bentley 8 Liter, der 1930 auf den Markt kam.

Dazu wurde die Kurbelwelle des Originalautos, die den heutigen Versionen zwar unglaublich ähnelt, aber inzwischen veraltet ist, in 100 Teile zerschnitten. Diese Teile werden zwischen den beiden Rücksitzen der neuen Mulliner Kreationen platziert, wodurch jedes Auto einzigartig wird. Der Originalschlüssel des 8 Litre von W.O. Bentley hingegen wird stolz ausgestellt und von CEO zu CEO weitergegeben.

Mehr lesen
Ähnliche beiträge
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road