road

Aston Martin enthüllt
den Vantage

Auf das Coupé folgt die Roadster-Version des Vantage. Entsprechend der britischen Tradition bietet der Gepäckraum ausreichend Platz für eine Golftasche

Home road Aston Martin enthüllt
den Vantage
Aston Martin enthüllt
den Vantage

Ein echtes Juwel! Veredelt und raffiniert. Ein absoluter Aston Martin. Zwei Jahre nach der Coupé-Version bringt der Autohersteller aus Gaydon den Vantage Roadster auf den Markt. Das offene Modell hat ein dreiteiliges vollautomatisches Rollverdeck, das durch eine hinter den Sitzen befindliche Klappe verdeckt wird. Dort sind zudem die Bügel des Überroll-Schutzsystems angebracht. Es dient dem Schutz der Köpfe der Passagiere, falls der Wagen umkippen sollte. Bis zu einer Fahrgeschwindigkeit von 50 km/h lässt sich das Verdeck in der Rekordzeit von weniger als sieben Sekunden öffnen und schließen. Also weit schneller als bei seinen direkten Konkurrenten. Die Verdeck-Konstruktion ist leicht, wodurch der Aston Martin Vantage Roadster nur 60 Kilogramm mehr als die geschlossene Variante auf die Waage bringt.

Aston Martin enthüllt den Vantage 01

Neuer Kühlergrill

Unnötig zu sagen, dass die superkompakte Struktur des Autos Platz für einen 200-Liter-Gepäckraum bietet, in dem, wie die britische Tradition es fordert, eine Golftasche bequem Platz findet. Zudem gibt bei der offenen Version ein neuer Kühlergrill sein Debüt. Er wird auch für das Coupé erhältlich sein. Der große "Mund" hat die aerodynamische Linie gegen eine erhöhte Eleganz getauscht. Außerdem prunkt der Vantage Roadster mit neuen 20-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Aston Martin enthüllt den Vantage 02

Rekordleistung

Das zweisitzige Cabriolet verfügt über ein speziell ausgekleidetes Fahrgestell. Der Motor hingegen ist derselbe wie beim Coupé: ein 510 PS starker V8, kombiniert mit dem 8-Gang-ZF-Automatgetriebe, beschleunigt den Roadster von 0 auf 100 km/h in knapp 3,7 Sekunden und erreicht bei geschlossenem Verdeck eine Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h. Wie das Coupé verfügt auch das neue Modell über erstaunlich effiziente adaptive Dämpfer (mit spezieller Kalibrierung), dynamischer Stabilitätskontrolle DSC (Fahrdynamikregelung), eine dynamische Torque Vectoring-Steuerung (Drehmomentverteilung) sowie ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial. Die Fahrmodus-Einstellungen des Roadsters (Sport, Sport + und Track) sind individuell angepasst. Die Auslieferungen starten im April, gerade rechtzeitig zum Frühjahrsbeginn.

Aston Martin enthüllt den Vantage 03
Mehr lesen
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road