PIRELLI FEIERT 110 JÄHRIGES JUBILÄUM IM MOTORSPORT
Entdecken Sie mehr
×

F1® REIFENKOLLEKTION

Entsprechend der Regularien der FIA (Fèdèration Internationale de l'Automobile) liefert Pirelli zwei Reifentypen, entwickelt für zwei unterschiedliche Einsatzarten. Der erste Typ wurde für trockene Oberflächen entwickelt, der zweite für nasse Fahrbahnen.

Ultrasoft Lila

Der ultraweiche Slick Reifen ist das jüngste Mitglied der Formel 1-Reifenrange von Pirelli. Er ist speziell für enge und kurvige Rennstrecken konzipiert, auf denen vor allem der mechanische Grip eine wichtige Rolle spielt. Der weichste Reifen der aktuellen Range zeichnet sich durch sehr schnelles Aufwärmen und eine extreme Performance aus. Dafür ist die Dauer seines Einsatzes limitiert. Der Ultrasoft ist zweifellos erste Wahl fürs Qualifying, bietet aber auch interessante taktische Einsatzvarianten im Rennen.

Supersoft Rot

Der Slick ist vornehmlich für langsamere und kurvenreiche Rennstrecken ideal. Insbesondere bei kalter Witterung, wenn höchster mechanischer Grip erforderlich ist. Die superweiche Mischung benötigt nur wenig Zeit, um ins richtige Temperaturfenster zu kommen, daher ist sie optimal für das Qualifying. Die Mischung hat einen niedrigen Arbeits- bzw. Einsatzbereich.

Soft Gelb

Dieser Reifen bietet eine sehr gute Balance zwischen Performance und Haltbarkeit, wobei der Schwerpunkt auf der Leistung liegt. Er wird eher für Speed-Phasen als für das Absolvieren langer Stints eingesetzt. Vorteile im Rennen kann er insbesondere zu Beginn, also bei voller Tankladung verschaffen, aber auch als Sprint-Reifen in der Schlussphase kann er eine gute Wahl sein. Die Mischung hat einen hohen Arbeits- bzw. Einsatzbereich.

Medium WEIß

Der Slick besitzt ein schmaleres Einsatzfenster und gehört zu den vielseitigsten Mischungen in der F1-Range. Er bietet den idealen Kompromiss zwischen Leistung und Haltbarkeit. Infolgedessen ist er sehr vielseitig. Seine maximale Performance erreicht der mittelharte Slick auf Highspeed-Strecken, wenn hohe Kräfte auf die Reifen einwirken.

Hard Orange

Der härteste Slick der Range wurde für Strecken entwickelt, die vor allem durch hohe Asphalttemperaturen, schnelle Kurven und raue Fahrbahnbeläge gekennzeichnet sind, welche die Reifen extrem belasten. Die Mischung benötigt länger, um auf Temperatur zu kommen, bietet dafür aber maximale Haltbarkeit. Die Mischung hat einen hohen Arbeits- bzw. Einsatzbereich.

Intermediate GRÜN

Der Intermediate ist der vielseitigere der beiden Regenreifen. Bei Höchstgeschwindigkeit verdrängt er rund 25 Liter Wasser pro Sekunde. Der Intermediate ist sowohl bei feuchter wie auf nasser Strecke einsetzbar.

Wet Blau

Der Regenreifen verdrängt bei Höchstgeschwindigkeit rund 65 Liter Wasser pro à Sekunde. Daher ist der Cinturato Blue die ideale Lösung für Rennen bei starkem Regen. Infolge ihrer erhöhten Haltbarkeit bietet die aktuelle Variante des Regenreifens aber auch auf abtrocknender Fahrbahn immer noch eine gute Performance.

PIRELLI FEIERT
110 JÄHRIGES
JUBILÄUM IM MOTORSPORT 

Von der Rallye Peking-Paris bis heute -
 Entdecken Sie die ersten 100 Jahre von
 Pirelli im Motorsport 

MEHR ERFAHREN AUF PIRELLI.COM

Social wall

PIRELLI STORIES

Wenn sich Emotionen und Abenteuerlust auf den Weg machen