road

Safety First: So halten Sie Ihr Auto sauber und hygienisch

Wegen Covid-19 kann Ihr Auto derzeit die sicherste und hygienischste Art zu reisen sein - vorausgesetzt, Sie befolgen bestimmte Regeln

Home road Safety First: So halten Sie Ihr Auto sauber und hygienisch
Safety First: So halten Sie Ihr Auto sauber und hygienisch

Das Autofahren ist aus gesundheitlicher Sicht derzeit eine der sichersten Fortbewegungsmöglichkeiten. Jedenfalls solange man darauf achtet, den Innenraum sauber zu halten und sich zu schützen, wenn man Dinge wie Zapfsäulen oder Bankkarten berührt. Denn solides Metall, Fenster und eine gut gewartete Klimaanlage bilden eine kompromisslos wirksame Barriere zur Außenwelt.

Spezialisierter Service

Die beste Möglichkeit, Ihr Auto perfekt hygienisch zu halten, ist eine Ozonreinigung oder eine andere Methode, die den Innenraum gründlich desinfiziert. Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Verkaufsstellen, die diesen Service anbieten, darunter auch einige Filialen des Pirelli Driver Netzwerks in Italien. Ozon ist ein harmloses Gas, mit dessen Einsatz das Verwenden chemischer Produkte vermieden werden kann. Es wird häufig als Reinigungsmittel verwendet, sogar in sensiblen Umgebungen wie Krankenhäusern. Seine Eigenschaften machen es zum idealen Mittel, um Bakterien, Viren, Pollen, Schimmel und Milben zu beseitigen. Es hat zudem einen hohen Durchdringungsgrad, was bedeutet, dass es in jeden Winkel und jede Ritze des Autoinnenraums gelangen kann.

Eine Ozonreinigung dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Ihr Einsatz könnte angeraten sein, wenn Sie Personen transportiert haben, die nicht bei Ihnen wohnen, aber vielleicht auch nach einer Auto-Diagnostik. Bei der Reinigung des Autos sind besonders jene Teile zu berücksichtigen, die Sie am häufigsten berühren. Dazu gehören das Lenkrad, der Schaltknüppel, Knöpfe und das Touchscreen, ganz zu schweigen von den Schlüsseln sowie den Türgriffen und Schlössern, innen wie außen.

Selber machen

Das Auto sauber zu halten ist in jedem Fall eine gute Angewohnheit, auch dann, wenn Sie die Pflege in Eigenregie vornehmen. Beginnen Sie damit, alle wichtigen Stellen mit einem weichen Tuch und etwas Reinigungsmittel zu säubern. Vermeiden Sie dabei jene Mittel, die glänzende und rutschige Oberflächen hinterlassen. Sie könnten beispielsweise am Schalthebel oder Lenkrad ein Sicherheitsrisiko darstellen. Daraufhin gehen Sie zu einer intensiveren Reinigung über und verwenden dafür Desinfektionsmittel, die zertifizierten Standards entsprechen.

Gele und Flüssigkeiten sollten Sie vorsichtig einsetzen, insbesondere auf Lederoberflächen, die austrocknen und beschädigt werden können. Eine weitere nützliche Idee, unabhängig von der Jahreszeit, ist das Reinigen sämtlicher Lüftungsöffnungen mit einem speziellen Spray. Das beseitigt besonders wirksam schlechte Gerüche, die durch Schimmel und Feuchtigkeit entstehen.

An Tankstellen Handschuhe verwenden

Ist der Innenraum Ihres Autos sauber, können Sie meist nur noch außerhalb des Fahrzeugs in gesundheitsgefährdende Situationen geraten: zum Beispiel beim Bezahlen von Maut-Gebühren oder beim Tanken von Kraftstoff. Das erste Problem lässt sich leicht vermeiden, indem man sich von den Spuren der Fahrbahn fernhält, auf denen man mit Münzen oder Banknoten bezahlen muss. Nutzen Sie stattdessen jene, auf denen Sie mit Bankkarten bezahlen können, oder auf denen ferngesteuerte Tag-Lesegeräte eingesetzt werden, was noch besser ist.

An Tankstellen ist es ratsam, die Einweghandschuhe zu tragen, die an den Zapfsäulen erhältlich sind. Behalten Sie die Handschuhe während des gesamten Vorgangs an: vom Tanken bis zum Bezahlen des Kraftstoffs. Anschließen werfen Sie die Handschuhe sofort weg, ohne dabei deren Außenflächen zu berühren. Auf diese Weise sind Ihre Hände stets geschützt. 

Mehr lesen
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road