road

Pagani Huayra Tricolore, ein „Pfeil“ auf Rädern

Drei mit Pirelli Reifen ausgestattete Modelle übertragen die bunte Flagge des berühmtesten Kunstflugteams der Welt vom Himmel auf die Straße

Home road Pagani Huayra Tricolore, ein „Pfeil“ auf Rädern
Pagani Huayra Tricolore, ein „Pfeil“ auf Rädern

Fliegen war schon immer eine der größten Ziele des Menschen, getrieben von dem Wunsch, unüberwindliche Hindernisse zu überwinden und die eigenen Grenzen zu überschreiten. Vielleicht ist das der Grund, warum die Kunstflugstaffel Frecce Tricolori mit ihren unvergleichlichen Stunts stets für Begeisterung sorgt und dafür, dass Millionen begeisterter Augen auf den Himmel gerichtet bleiben.

Auch Pagani Automobili wurde in den Bann des berühmtesten Kunstflugteams der Welt gezogen und feiert dessen 60. Jubiläum mit der Präsentation des Huayra Tricolore, einem Hypercar in ultra-limitierter Auflage. Dabei handelt es sich bei dieser Hommage um eine Fortsetzung: Denn anlässlich des 50. Jubiläums der Fliegerstaffel hatte die Marke den Zonda Tricolore entwickelt, ebenfalls in nur drei Exemplaren. Sie zählen heute zu den begehrtesten Zonda-Modellen im Umlauf.

Show more images

EINE INSPIRATION VOM HIMMEL

Im Jahr 2003 verspürte Horacio Pagani das Bedürfnis, ein neues Auto zu bauen, eines, das sich in Form, Dynamik und Technologien vom Zonda unterscheidet. Ehrgeizige Ziele trieben ihn an: Er wollte den höchsten Ausdruck der Technologie und der automobilen Welt erreichen. Und so nahm der Pagani Huayra Gestalt an. In der Version Tricolore hat sich das Konzept des Hypercars nun noch einmal weiterentwickelt. Es erinnert an die unverwechselbaren Linien der Aermacchi-Jets des Kunstflugteams und vereint in jedem Detail aeronautische Wissenschaft mit formaler Eleganz.

Der Huayra Tricolore spiegelt in allen Aspekten das charakteristische Design des Frecce-Flugzeugs wider. Das fängt bei der neuen Karosserie aus hochmodernen Materialien an. Sie wurde eigens dafür entwickelt, neue Ziele hinsichtlich des geringen Gewichts sowie der Leistung zu erreichen unter Anwendung von Technologien, Materialien und Produktionsprozessen aus der Luftfahrt. Nur drei einzigartige Kreationen wurden produziert, um die Bedeutung eines einmaligen Moments hervorzuheben. Jedes der drei Exemplare des Huayra Tricolore trägt die ikonische Nummerierung, welche die drei Hauptakteure der Formation definiert. So können sich die Fahrer wie der kommandierende Offizier, der Teamleiter der Formation oder der Solopilot fühlen.

Für Horacio Pagani, Gründer und Chefdesigner von Pagani Automobili, "hat das Jahr 2020 unser Land auf die Probe gestellt wie nie zuvor. Wir sind stolz darauf, ein Symbol der Einheit und des Nationalstolzes wie die Frecce Tricolori feiern zu können. Eine Errungenschaft, die aus einer Ära der Werte und der Leidenschaft resultiert und aus einer langen Zeitspanne, in der Männer und Mittel Tag für Tag über sich hinauswachsen mussten und konnten. Die Frecce sind für uns alle ein Beispiel für Entschlossenheit und eine Demonstration dessen, was der starke Wille, weiterzumachen und Hindernisse zu überwinden, erreichen kann", erklärt Pagani. "Wir hoffen, dass der Huayra Tricolore ein würdiger Tribut sein wird."

SO STILVOLL UND SO UNGESTÜM WIE EIN KAMPFJET

Der Einsatz einzigartiger Materialien und die Fähigkeit, die Sinne zu fesseln: Diese beiden Aspekte zu verschmelzen strebt jedes Projekt von Pagani an. Das neue Hypercar steht dem in nichts nach: Jedes Bauteil drückt in der Tat die perfekte Kombination von Form und Funktion, von Kunst und Wissenschaft aus.

Die zweifarbigen blauen und weißen Sitze erinnern an die ursprüngliche Konfiguration der Innenausstattung des Zonda Tricolore. Die weiß, rot und grün gestreiften Ledereinsätze sind eine eindeutige Hommage an das Flugzeug des Teams, ebenso das unverwechselbare Emblem des ziselierten Frecce auf dem Verschluss des Vierpunkt-Sicherheitsgurtes oder als feine Stickerei auf den Kopfstützen.

Für den Huayra Tricolore wurde während des Design- und Entwicklungsprozesses auch die gesamte technische Ausstattung akribisch überarbeitet, um jederzeit sicher und zuverlässig zu sein. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf das geringe Gewicht gelegt. Ausgestattet ist das Auto mit Pirelli P Zero Trofeo R, den Rennstreckenreifen, die auch für die Straße zugelassen sind. Es handelt sich dabei um das leistungsstärkste Profil im Pirelli Sortiment. Angetrieben wird das Superauto von der neuen Version des Pagani V12, der 840 PS bei 5900 U/min entwickelt sowie ein Drehmoment von 1100 Nm bei 2000 bis 5600 U/min. Fast scheint es so, als würde er von der Fahrbahn abheben, um mit dem Frecce davonzufliegen. Nein, es ist kein Zufall, dass der in alten Legenden der Aymara erwähnte Windgott Huayra Tata genannt wurde.

Mehr lesen
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road