road

Könnte Tokio 2020 das Tempo für die Zukunft der Mobilität vorgeben?

Um neue Technologien einzuführen, benötigt man Befürworter - Japan weiß, dass es viele Kunden geben wird, die es zu gewinnen gilt, wenn das Land im nächsten Jahr die Olympischen Spiele ausrichtet

Home road Könnte Tokio 2020 das Tempo für die Zukunft der Mobilität vorgeben?
Könnte Tokio 2020 das Tempo für die Zukunft der Mobilität vorgeben?

Alle großen Erfinder wissen, wie schwer es ist, eine Erfindung auf den Markt zu bringen.

Nikola Tesla stritt sich mit Thomas Edison lange darüber, ob Wechselstrom besser als Gleichstrom sei, bevor er die Menge begeisterte - und die Schlacht gewann -, indem er die Chicago World's Fair von 1893 erleuchtete.

Im selben Jahr kündigte eine französische Zeitung ein Rennen pferdeloser Kutschen von Paris nach Rouen an. Es starteten Fahrzeuge mit Dampf-, Strom-, Druckluft- und Hydraulikantrieb, doch ein Modell mit Verbrennungsmotor gewann.

Was Innovatoren brauchen, sind Fans.... und das schnell.

Kein Wunder also, dass Japan die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio 2020 als Gelegenheit sieht, Unterstützung für japanische Ideen zur Zukunft der Mobilität zu gewinnen. Die Hauptstadt erwartet 11.000 Athleten und fast eine Million ausländischer Besucher. Und somit ein unfreiwilliges Publikum für die Mobilitätslösungen, die es gezwungener Maßen nutzen muss, um sich fortzubewegen. Und die Erfahrung lehrt: Das Ausprobieren neuer Technologien - zusammen mit ihrem besseren Verständnis - ist oft der Schlüssel zum Glauben daran.

Nehmen Sie das autonome Fahren. Es bietet das große Versprechen von mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Aber während die Technologie immer näher kommt, scheint die Öffentlichkeit ihr immer noch sehr reserviert gegenüberzustehen. Forschungen der American Automobile Association im Jahr 2017 ergaben, dass drei Viertel der US-Amerikaner Angst haben, in ein selbstfahrendes Auto zu steigen. Auch wenn es 2016 in den Staaten 40.200 tödliche Verkehrsunfälle gab – und nur in einem Fall war ein Auto mit einem Autopiloten daran beteiligt.

Die Menge gewinnen

Was man benötigt, sind Menschen, die den automatisierten Transport ausprobieren - zumindest einige Menschen könnten dafür gewonnen werden, wenn es dem japanischen Spielekonzern DeNa gelingt, für die Olympischen Spiele fahrerlose Taxis auf die Straßen Tokios zu bringen. Gleiches gilt für den autonomen Mobilitäts-Shuttle, der Athleten und Mitarbeitern in den olympischen und paralympischen Dörfern zur Verfügung steht und von Toyota, dem offiziellen Transportpartner von Tokio 2020, bereitgestellt wird. Die speziell entwickelte e-Palette steuert die Haltestellen mit hoher Präzision an und ermöglicht auch Rollstuhlfahrern einen bequemen Transport. Während der Shuttle autonom mit Geschwindigkeiten von bis zu 20 km/h fahren kann, ist ein Sicherheitsbeauftragter mit an Bord.

Inzwischen würden wir alle einige Fortschritte hinsichtlich der Frage begrüßen, wie der zukünftige Verkehr betrieben werden soll. Bei den Elektromotoren mag man vorn liegen, aber die Batterietechnologie kam bislang nicht so schnell voran, wie viele gehofft hatten. Zudem ist in zahlreichen Ländern die Stromerzeugungskapazität nur gering und schmutzig. Das eröffnet wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen eine Chance. Während viele Automobilhersteller damit gespielt haben, gehört Toyota zu den wenigen Herstellern, die das Projekt durchgezogen haben. Sein Wasserstoffauto Mirai wird zu den 500 Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen gehören, welche die Teilnehmer der Spiele auf den Straßen transportieren.

Das Ausprobieren neuer Technologien ist immer ein Glücksspiel - und das Letzte, was Tokio will, ist eine Masse unzufriedener Athleten und Touristen. Aber wenn die Pläne der Stadt gelingen, dann könnte dadurch eine hilfreiche Gruppe von Bekehrten entstehen, die bereit sind, die Zukunft der Verkehrstechnologie weltweit bekannt zu machen.

Mehr lesen
Ähnliche beiträge
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road