road

Fünf Ganzjahresziele für ein unvergessliches Reiseerlebnis

Manchester, Köln, Bilbao, aber auch die Regionen Provence und Sizilien bieten perfekte Panoramen, die Sie am Steuer Ihres Autos entdecken können

Home road Fünf Ganzjahresziele für ein unvergessliches Reiseerlebnis
Fünf Ganzjahresziele für ein unvergessliches Reiseerlebnis

Der Komfort, die Privatsphäre sowie der Luxus, Standorte und Zeitpläne nach eigenen Wünschen auswählen und gestalten zu können. Das Vergnügen, Auto zu fahren, sich unterhalten und entspannen zu können. Diese guten Gründe sprechen - unabhängig von der Jahreszeit – für das Reisen mit dem Auto. Die folgenden fünf Reiseziele bereiten das ganze Jahr über Freude. Sei es unter dem Aspekt des Klimas oder der Sehenswürdigkeiten, die Sie ansteuern können. Ganz gleich, ob Sie am Steuer die Fahrt genießen oder als Begleiter aus dem Fenster schauen.

Provence

Südfrankreich wird von vielen mit dem Duft von Lavendel und damit mit Sommerurlaub in Verbindung gebracht. Doch dank seines milden Klimas und der dann geringeren Zahl von Touristen ist die Provence auch ein ideales Reiseziel für die kälteren Monate. Vielleicht beginnen Sie Ihre Reise direkt am Meer, in Hyères, das für seine Iles d'Or (auf Deutsch Goldinsel) und seine maurische Architektur bekannt ist. Sein historischer Stadtkern stammt aus dem Mittelalter und zog Literaten wir Victor Hugo, Robert Louis Balfour Stevenson und Lew Tolstoi an. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Templerordenturm Tour Saint-Blaise aus dem 12. Jahrhundert und die öffentlichen Gärten. Das Komitee der Parks und Gärten Frankreichs zeichnete vier mit dem Titel Jardin remarquable (auf Deutsch bemerkenswerter Garten‘) aus.

Die Region lässt sich mit dem Auto bereisen. So kann man an den windigsten Orten halten, den Fisch- und Weinmärkten, um anschließend die Küste hinter sich zu lassen und in Dörfer wie Carcès und Correns zu fahren. Dort wird der beste Roséwein Frankreichs hergestellt. Wenig befahrene Straßen führen nach Varages, das für seine Keramikproduktion berühmt ist, oder nach Cotignac. Es zählt zu den elegantesten Dörfern der Provence Verte und wird aus gutem Grund "Saint-Tropez des oberen Var" genannt. Am Fuße riesiger Felswände schlängelt das Zentrum sich durch enge Gassen voller Kunstgalerien und Geschäfte. Deren typisch französische Artikel eignen sich perfekt für die Einrichtung Ihres Hauses. Oder inspirieren Sie zum Kauf einer Villa in der Provence.

Manchester

Jung, abwechslungsreich, voller Energie: Manchester ist eine der aufregendsten Städte Großbritanniens. Das liegt an seiner Mischung aus moderner Kultur, einer weltweit berühmten Musikszene und einem reichen industriellen Erbe. Die Stadt ist farbenprächtig, zum Beispiel in der luxuriösen Umgebung von Worsley, 20 Minuten vom Zentrum Manchesters entfernt. Ein weiteres Highlight ist der einzigartige Bridgewater Canal. Sein Wasser hat eine orangene Färbung, hervorgerufen durch die Oxidation des Eisens aus den ehemaligen Kohlebergwerken. Sein Kontrast zum Schwarz und Weiß der umliegenden Gebäude im Tudorstil ist sehenswert.

Nur etwa 40 Minuten von der Stadt entfernt liegt Dovestone am Fuße des Peak-District-Nationalparks. Dort erwarten beeindruckende Landschaften, Berghasen und seltene Wanderfalken die Gäste. Auch im Winter gleicht Manchester einem schlagenden Herz. In der Vorweihnachtszeit ab Mitte November füllt die Stadt sich mit über 300 Ständen. In ihrer Gesamtheit gelten sie als größter Weihnachtsmarkt Großbritanniens. Und wenn das Wetter zu kalt für Spaziergänge ist? Nun, Manchester ist die Heimat vieler Schriftsteller und wichtiger Bibliotheken. Dazu gehören die Chetham's, die älteste öffentliche Bibliothek der englischsprachigen Welt, aber auch die erstaunliche John Rylands Library. Daher ist die Stadt auch eine UNESCO-Literaturstadt. Alles, was Sie tun müssen, ist also, zwischen all den Büchern Unterschlupf zu finden.

Köln

Das am Rhein gelegene Köln gilt als menschen- und wochenendfreundlich. Seine Kombination von Altertum und Moderne vermag jeden Besucher zu faszinieren. Und weil die Stadt sich in relativ kurzer Zeit besichtigen lässt, ist sie ein idealer, schneller Zufluchtsort vor der täglichen Plackerei. Man kann mit einem Rundgang beginnen, bei dem man den Blick über den Rhein genießt. Er führt zunächst durch Gebiete, in denen alles neu ist, fast aseptisch und geometrisch. Sodann gelangt man in das historische Zentrum, die Altstadt, wo der riesige und sehr schöne Kölner Dom in den Himmel ragt - das Bauwerk gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. In nur wenigen Tagen können Sie in die Kölsch-Kultur eintauchen, welcher die Kölner so verbunden sind. Eine Kultur, die ihren Ursprung und ihre Natur repräsentiert.

Bilbao

Mit ihrem kleinen, aber faszinierenden historischen Zentrum und dem prächtigen Guggenheim-Museum von Frank O. Gehry gelang es der spanischen Stadt erst in den 1990er-Jahren, sich von ihrem Image als Industrie- und Handelsstandort zu befreien, der wenig Anziehungskraft auf Reisende und Touristen ausübt. In weniger als zehn Jahren wurde Bilbao zum Modell einer idealen Stadt, in der es sich leben lässt - modern und auf dem jüngsten Stand der Technik. Sie liegt im Norden Spaniens in einer reisestrategisch vorteilhaften Lage. Denn von dort aus kann der Gast zur baskischen Küste aufbrechen, um ihre malerischen kleinen Häfen, Weinberge, smaragdgrünen Täler, Klippen und majestätischen Wellen zu erkunden. Die ideale Reiseroute beginnt in Bilbao und führt über die Küstenstraße nach San Sebastián. Sie geht durch kleine Ortschaften, vorbei an lokalen Weinkellereien - den Txakoli - und spektakulären Naturschauplätzen, wie die beeindruckende kleine Insel San Juan de Gaztelugatxe. Dort führt ein schmaler, kurvenreicher Pfad mit 220 bis 240 Stufen zur Eremitage von San Juan, einer kleinen Kirche.

Sizilien

Meer, Natur und Kultur! Ob im Sommer, Winter, Frühling oder Herbst: Sizilien ist nach wie vor einer der dichtesten und faszinierendsten Orte, die man mit dem Auto bereisen kann. Nicht zuletzt dank seines stabilen und milden Klimas. Um die Insel optimal zu genießen, empfiehlt es sich, die Reiseroute selbst zu planen: Um nichts zu verpassen, organisiert man am besten eine Reise durch den westlichen oder östlichen Teil Siziliens und konzentriert sich auf ein bestimmtes Gebiet. Auch die einfachste Autoreise, zum Beispiel von Palermo nach Agrigent ermöglicht es Ihnen, die Naturwunder der Mündung von Belice zu erkunden, den Park der Madonien zu bewundern, ebenso das Zigeunerreservat sowie spektakuläre Orte, darunter San Vito lo Capo, Marsala und Sciacca. Sofern Sie eine Route wählen, die länger ist und mehr Abweichungen aufweist als die direkte Verbindung. Dabei erreicht man auch das Valle dei Templi (Tal der Tempel) und die strahlend weiße Scala dei Turchi (Treppe der Türken).

Eine andere Route führt von Catania über Taormina nach Syrakus und dann weiter nach Ragusa. Bei diesem Besuch des barocken Siziliens entdecken Sie einmalige Orte wie Noto und Marzamemi, aber auch Städte mit Palästen, Kirchen und Denkmälern, die sie einzigartig machen.

Mehr lesen
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road