road

Aston Martin wird mit
dem Rapide E grün

Es ist das erste vollelektrische Auto in der Geschichte der englischen Marke. Ausgestattet ist der Wagen mit P Zero Reifen, und James Bond sitzt auf dem Fahrersitz

Home road Aston Martin wird mit
dem Rapide E grün
Aston Martin wird mit
dem Rapide E grün

Es bläst ein frischer Wind, aber im Einklang mit der Tradition. Der Rapide E ist ein klassischer Aston Martin: britisch, stylisch, schnell. Aber zugleich ist er auch das erste Modell des Herstellers mit null Emissionen. Entworfen im Haus der Elektrifizierung in St. Athan, debütierte der Rapide E am 16. April auf der Auto Shanghai Motor Show - und scheint bereits für den nächsten 007 Kinofilm reserviert zu sein. Wie die englische Tageszeitung „The Sun“ vermeldete, könnte die elektrische Version im nächsten Film der Kultreihe neben Daniel Craig auf der großen Leinwand erscheinen. Mit dem Rapide E biegt ein Nachfolger der legendären Aston Martin Lagonda Limousinen auf den Weg der Nachhaltigkeit ab - und läutet zugleich eine neue Tradition von Luxusautos mit einem umweltfreundlichen Ansatz ein. Hinzu kommt eine Hollywood würdige Erfolgsbilanz.

Show more images

NULL EMISSIONEN MIT DEM FEELING EINES V12
Der Rapide E ist das grüne Gegenstück zum gefeierten Rapide AMR. Gleichwohl gilt er, genau wie sein Bruder mit einem V12-Motor, als Sportwagen, der weder an Leistung, noch an Fahrverhalten eingebüßt hat. Die Elektroversion verfügt ebenfalls über drei Fahrmodi, GT, Sport und Sport+, an denen die Motoren und das Fahrwerk beteiligt sind. Das mit Unterstützung der Ingenieure von WAE (Williams Advanced Engineering) entwickelte Fahrzeug enthält zwei hintere Elektromotoren mit 610 PS, die ein Drehmoment von 950 Nm erzeugen und das Fahrzeug auf eine selbst limitierte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h beschleunigen. Die Batterie ist mit 800V-Technologie ausgestattet und durch ein Gehäuse aus Kohlefaser und Kevlar geschützt. Diese Spitzentechnologie erwirkt enorme Effizienz-Vorteile, gewährleistet eine konstante, von den Wetterbedingungen unabhängige Leistung sowie eine Reichweite von 320 km.

AUF DEM WEG ZUR OPTIMIERUNG
Jedes Element des Rapide E besteht aus hochwertigen Materialien, die seinen exklusiven Charakter unterstreichen. Doch zugleich ist das Auto auf Optimierung und intelligenten Energieverbrauch ausgerichtet. So wurde das Aerodynamikpaket gegenüber der Vorgängerversion mit Verbrennungsmotor um acht Prozent verbessert. Dieses Ergebnis beruht auf etlichen Modifikationen: Aluminiumfelgen mit aerodynamischerem Design, ein Frontgitter mit der Struktur einer Bienenwabe als Ersatz für die metallischen Lamellen, eine vordere Öffnung, welche die Luftreibung minimiert sowie ein Unterboden, der den Luftstrom begünstigt, nicht zuletzt aufgrund des Fehlens eines Abgassystems. Die Effizienz des Fahrzeugs kann der Fahrer auf einem zehn Zoll großen Digitaldisplay überwachen. Es informiert über den Ladezustand der Batterie, die Leistung des aktuell verwendeten Motors, den Energieverbrauch in Echtzeit sowie die regenerative Leistung. Darüber hinaus kann der Fahrer sich mit einer App auch aus der Ferne über den Zustand der Batterie informieren oder Navigationsziele direkt ins Auto senden, um die Reiseplanung zu erleichtern.

P ZERO REIFEN, DIE KEINEN WIDERSTAND LEISTEN
Die Reifen tragen wesentlich dazu bei, die aerodynamischen Eigenschaften des Elektroautos weiter zu verbessern. Der geringe Rollwiderstand ist einer der Vorzüge der Pirelli P Zero des Rapide E: Die maßgeschneiderten Reifen sind auf die besonderen Eigenschaften des Fahrzeugs abgestimmt. Entsprechend der Pirelli Perfect Fit-Strategie entwickeln Ingenieure von Pirelli in Zusammenarbeit mit Ingenieuren der Hersteller von Prestige- und Premiumfahrzeugen Reifen parallel zur Entwicklung des Fahrzeugs, an das sie montiert werden sollen. Diese Reifen werden vom jeweiligen Automobilhersteller ausgiebig getestet. Besteht der Reifen die Prüfung, gibt der Automobilhersteller ihn frei und versieht ihn mit einem Markenzeichen. 

2007 starteten Pirelli und Aston Martin ihre Zusammenarbeit mit maßgeschneiderten P Zero-Reifen für den DBS, in deren Verlauf seither Reifen mit einer speziellen Markierung produziert werden, die dazu beitragen, das Potenzial der eleganten englischen Limousinen zu maximieren.

ELECT, DIE MARKE FÜR ELEKTROAUTOS
Eine limitierte Edition von 155 Exemplaren des Rapide E erscheinen im Marktsegment der Elektroautos, auf dem sich immer mehr Hersteller engagieren. Pirelli hat es sich zum Ziel gesetzt, die Bedürfnisse der Hersteller mit einer Reifen-Range zu erfüllen, die speziell für Elektroautos entwickelt wurden: Die P Zero Elect Reifen haben einen geringen Rollwiderstand, der eine maximale Reichweite für die Batterien ermöglicht, die Geräuschentwicklung während der Fahrt verringert sowie sofort Grip bietet, der auf die Belastung durch das Getriebe reagiert.

Mehr lesen
Ähnliche beiträge
Produktinformation
Highend-Technologie von Pirelli
Entdecke den neuen P Zero
Finde
Wähle das passende Produkt für dich
Finde den besten Reifen für dein Auto
road